ParteiAnhang

Eingestellt amDezember 15, 2014Von Alex Da CruzinAllgemein, Politik

“WENN ICH SPIELE, WILL ICH GEWINNEN.”

ERFOLGREICH ARBEITEN IM WAHLKREIS. IMMANUEL KANT UND UDO LATTEK ALS ORIENTIERUNGSHILFE. Es war ein schwarzer „Besenstiel“-Wahlkreis. „Die könnten auch einen Besenstiel aufstellen und schwarz anmalen; die würden den gewinnen. Da haben wir keine Chance.“ Und dann kam der Tag – der Wahlkreis wechselte „die Farbe“. Der „rote“ Kandidat war gewählt. Was war geschehen? Fangen wir mal mit dem an, was nicht war: Es war nicht der Trend. Die Partei hatte auf städtischer Ebene nicht gewonnen; auch der Landes- und Bundestrend war nicht so „zwingend“, dass einem der Erfolg in denWeiterlesen

Eingestellt amDezember 12, 2014Von Alex Da CruzinAllgemein, Politik

“DIESE SPD ENTFACHT IM AUGENBLICK KEINEN ENTHUSIASMUS.“

Mit einer kritischen Einschätzung über den Zustand seiner Partei meldete sich jüngst Peer Steinbrück in Berlin, ein Jahr nach verlorener Bundestagswahl, wieder auf der bundespolitischen Bühne zurück. It’s local politics, stupid! möchte man ihm zurufen, der sich in Berlin ein Jahr nach verlorener Bundestagswahl mit kritischen Tönen zu seiner Partei wieder auf der bundespolitischen Bühne zurückgemeldet hat. Denn in kaum einem Politikfeld, wie der Kommunalpolitik, und das ist zugegeben eine Binsenweisheit, kann das Engagement und die Veränderungsbereitschaft bei Themen und Positionen die Parteiarbeit auch mittelfristig wieder für mehr Menschen interessantWeiterlesen
VORWAHLEN ALS CHANCE FÜR BÜRGER UND PARTEIEN Ende der 80er Jahre, als es nur noch eine Frage der Zeit zu sein schien, wann die Mitgliederzahl der SPD die Millionengrenze knacken würde, pflegte ein aufgekratzter Willy Brandt die eine oder andere Veranstaltung in der Baracke mit folgenden Worten zu eröffnen: „Ich begrüße alle Sozialdemokraten in und außerhalb der SPD.“ Das war als Hinweis darauf gedacht, dass, auch wenn die Zahl der Parteimitglieder immer größer wurde, es für die politischen Gestaltungsmöglichkeiten der SPD doch entscheidend darauf ankam, eine weitaus größere Zahl vonWeiterlesen

Eingestellt amDezember 7, 2014Von Alex Da CruzinAktuelles, Allgemein

BONN BOOMT – UND JETZT?

AUFGABEN EINER MODERNEN GROSSSTADTPARTEI Bonn boomt – und das nicht erst seit gestern. Seit etwa Ende der 90er Jahre war klar, dass die Stadt unter dem Regierungsumzug und dem Verlust der Hauptstadtfunktion wirtschaftlich nicht allzu sehr leiden muss. Bonn reiht sich ein in die Liste der prosperierenden Großstädte in Deutschland: Ein überdurchschnittliches Einkommens- und Kaufkraftniveau, eine sehr gut ausgebildete Bevölkerung, eine vergleichsweise niedrige Arbeitslosigkeit, eine weiter wachsende Bevölkerung, ein sehr hoher Dienstleistungsanteil, vor allem im Bereich der unternehmensnahen Dienstleistungen, die großen DAX-Konzerne, die Lagegunst an der Rheinschiene – die ListeWeiterlesen