AktuellesKategorie

Eingestellt amOktober 9, 2019Von adminwf14inAktuelles, Allgemein, Kommunalpolitik, Politik, Slider

ALTE UND NEUE KRIEGSGEFAHREN

RETTET DEN MULTILATERALISMUS! Mehr Engagement für eine regelbasierte OrdnungDer deutsche Philosoph und Physiker Carl Friedrich von Weizsäcker fasste bereits 1963 die den Erdball umspannenden Vernetzungen und Interdependenzen unter dem Begriff der „Weltinnenpolitik“ zusammen. Heute gehört sie als „Global Governance“ zum Standardvokabular der internationalen Diplomatie. Tatsache ist: Aufgrund der wirtschaftlichen, technologischen und auch politischen Interdependenzen kann kein Staat heute mehr alleine auf die globalen Herausforderungen reagieren. Wir sind auf regionale und globale Zusammenarbeit schlicht angewiesen. Für viele Bereiche ist die Zeit der nationalen Außenpolitik fast Vergangenheit. Das „Global Village“ verlangt neueWeiterlesen

Eingestellt amSeptember 30, 2019Von adminwf14inAktuelles, Allgemein, Kommunalpolitik, Politik, Slider

WIR MÜSSEN WIEDER STREITEN LERNEN!

EIN KOMMENTAR VON BIRGIT SIPPEL Europa hat gewählt. Und das Ergebnis ist gerade auch für die SPD nicht so ausgefallen, wie wir es uns gewünscht hätten. Trotz eines engagierten Wahlkampfs und des unermüdlichen Einsatzes vieler Mitstreiterinnen und Mitstreiter vor Ort konnten wir die Menschen mit unseren Positionen und Forderungen offenbar nicht erreichen. Verloren haben wir in allen Wählergruppen, die größten Verluste gingen – wieder einmal – an die Nichtwähler. Selbst in traditionellen SPD-Hochburgen sind die Ergebnisse bitter. Für eine Partei, die an sich selbst den Anspruch stellt, die Interessen derWeiterlesen
FÜHRT DER WEG DIE EUROPÄISCHE SOZIALDEMOKRATIE IN DIE POLITISCHE BEDEUTUNGSLOSIGKEIT ODER ERLANGT SIE WIEDER IHRE ALTE STRAHLKRAFT UND WIRD ZU EINEM TREIBENDEN FAKTOR FÜR EIN STARKES EUROPA? Ob das „sozialdemokratische Jahrhundert“ in Europa schon 1982 endete, wie es der Liberale Ralf Dahrendorf postulierte, oder erst mit dem Ausscheiden bedeutender sozialdemokratischer Regierungschefs zwischen 2000 und 2005, wollen wir hier nicht beantworten. Vielmehr geht es um eine Analyse der zwei Jahrzehnte seit der Millenniumswende (Untersuchungszeitraum 1998 bis 2018). Diese Zeit war sowohl geprägt durch geringe Veränderungen und relative Stabilität als auch durchWeiterlesen
WIE GELINGT EIN EUROPÄISCHER AUFBRUCH? Am 16. Juni 2019 feierte der Philosoph und Soziologe Jürgen Habermas seinen 90. Geburtstag. Die zahlreichen Würdigungen in den Feuilletons anlässlich seines Geburtstags stellten dabei nicht nur sein wirkmächtiges philosophisches Schaffen heraus, sondern sahen in ihm besonders einen die Idee des geeinten Europas leidenschaftlich und über Jahrzehnte hinweg verteidigenden Aufklärer, der sich bis heute immer wieder in den öffentlichen Diskurs einschaltet. Erst vor einem Jahr, am 4. Juli 2018, wurde er mit dem Deutsch-Französischen Medienpreis ausgezeichnet und für sein Engagement für ein demokratisch verfasstes EuropaWeiterlesen