PolitikKategorie

Potenziale und Grenzen europäischer Bürgerbeteiligung

Eingestellt amJanuar 6, 2017Von adminwf14inAllgemein, Politik

Ein zahnloser Tiger?!

Potenziale und Grenzen europäischer Bürgerbeteiligung Die Europäische Union ist nicht gerade für ihre Bürgernähe und partizipationsorientierte Politik bekannt. Sie muss sich vielmehr den Vorwurf gefallen lassen, ein Projekt von Eliten und Brüsseler Bürokraten zu sein. Allzu oft werden dabei ihre demokratische Qualität ebenso wie die Gemeinwohlorientierung ihrer ­Politik in Frage gestellt. Diese Kritik entbehrt des Öfteren nicht der Berechtigung, denn die Politikgestaltung auf europäischer Ebene genügt nicht vollumfänglich demokratischen Grundsätzen, wie sie aus den (meisten) Mitgliedsstaaten bekannt sind. Abgesehen von wenigen Experten bleiben die politischen Verfahrensmechanismen zwischen den verschiedenen EU-InstitutionenWeiterlesen

Eingestellt amJanuar 26, 2016Von adminwf14inAllgemein, Politik

FÜR BEGEGNUNG UND AUSTAUSCH

Coletta Manemann im Gespräch mit Sebastian Scharte „Wir schaffen das“, lautet der prominente Ausspruch der Bundeskanzlerin. Wie schaffen Sie das hier im Hause gerade, Frau Manemann? Wie hoch ist die Arbeitsbelastung, wie viele Überstunden haben sich angesammelt, wie viel Unterstützung bräuchten Sie eigentlich in diesen Tagen? Die Stabsstelle Integration ist ja Teil verschiedener Akteure in der Bonner Stadtverwaltung, die mit dem Thema zu tun haben. Dazu gehören noch das Sozialamt und das Ausländeramt, aber natürlich auch Jugendamt, Schulamt, Volkshochschule, Gesundheitsamt und einige andere – also da kommt schon einiges zusammen.Weiterlesen

Eingestellt amJanuar 21, 2016Von adminwf14inAllgemein, Politik

RESPEKT! VIDEOPROJEKTE MIT JUGENDLICHEN FLÜCHTLINGEN

Im Rahmen des Projektes „JuMP – Jugend, Medien und Partizipation“ setzte das Bielefelder Haus Neuland politische Jugendmedienbildung mit unbegleiteten jugendlichen Flüchtlingen um. Beim Format „JuMP vor Ort“ arbeitet das Team vor Ort, dort wo Jugendliche sich aufhalten – zum Beispiel in Jugendeinrichtungen. Ein besonderes Projekt ist zustande gekommen, weil ein Pädagoge des AWOClearinghaus – einer Einrichtung für (männliche) unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Bielefeld – auf JuMP aufmerksam geworden ist. Gemeinsam wurde eine Projektidee für die jugendlichen Flüchtlinge der Einrichtung entwickelt. Der Wunsch war, gemeinsam mit den jungen Männern im AlterWeiterlesen

Eingestellt amJanuar 20, 2016Von adminwf14inAllgemein, Politik

POLITISCHE BILDUNG UND DIE FLÜCHTLINGSARBEIT

KURZ- UND LÄNGERFRISTIGE PLANUNGEN Die große Zahl der nach Europa und vor allem Deutschland Flüchtenden aus den Krisenregionen der Welt sind das beherrschende Thema dieser Tage. Deutschland steht als Zufluchts- und Exilland mit der Aufnahme Hunderttausender vor einer großen Herausforderung. Logischerweise stellt sich auch für die Akteure politischer Bildung auf allen Ebenen die Frage, welche Anforderungen diese immer noch neue Situation an sie stellt und wie sie reagieren können….. (PDF) Den kompletten Bericht lesen… // Thomas KrügerWeiterlesen