FÜR BEGEGNUNG UND AUSTAUSCH

Coletta Manemann im Gespräch mit Sebastian Scharte

„Wir schaffen das“, lautet der prominente Ausspruch der Bundeskanzlerin. Wie schaffen Sie das hier im Hause gerade, Frau Manemann? Wie hoch ist die Arbeitsbelastung, wie viele Überstunden haben sich angesammelt, wie viel Unterstützung bräuchten Sie eigentlich in diesen Tagen? Die Stabsstelle Integration ist ja Teil verschiedener Akteure in der Bonner Stadtverwaltung, die mit dem Thema zu tun haben. Dazu gehören noch das Sozialamt und das Ausländeramt, aber natürlich auch Jugendamt, Schulamt, Volkshochschule, Gesundheitsamt und einige andere – also da kommt schon einiges zusammen. Und unsere spezielle Aufgabe ist eigentlich nicht die Aufnahme von Flüchtlingen, sondern wir arbeiten mit Flüchtlings- und Migrationsberatungsstellen und mit der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe zusammen, wir haben das Integrationsportal1, wir sind die Fachleute zum Thema Integration und Migration – das ist unser Job. Wir sind aber nur ein kleines Team und da haben sich in der Tat viele Überstunden angehäuft….

(PDF) Den kompletten Bericht lesen…

// Coletta Manemann
Integrationsbeauftragte der Bundesstadt Bonn.
// Dr. Sebastian Scharte
Pädagogischer Mitarbeiter beim Willi-Eichler-Bildungswerk in Köln.

Stichworte:, , ,