RESPEKT! VIDEOPROJEKTE MIT JUGENDLICHEN FLÜCHTLINGEN

Im Rahmen des Projektes „JuMP – Jugend, Medien und Partizipation“ setzte das Bielefelder Haus Neuland politische Jugendmedienbildung mit unbegleiteten jugendlichen Flüchtlingen um. Beim Format „JuMP vor Ort“ arbeitet das Team vor Ort, dort wo Jugendliche sich aufhalten – zum Beispiel in Jugendeinrichtungen. Ein besonderes Projekt ist zustande gekommen, weil ein Pädagoge des AWOClearinghaus – einer Einrichtung für (männliche) unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Bielefeld – auf JuMP aufmerksam geworden ist. Gemeinsam wurde eine Projektidee für die jugendlichen Flüchtlinge der Einrichtung entwickelt. Der Wunsch war, gemeinsam mit den jungen Männern im Alter von 16 bis 18 Jahren einen Film zu drehen, der das Thema „Respekt“ und ihre Situation in Deutschland behandelt. Das Filmprojekt fand an einzelnen Tagen in Haus Neuland sowie im Clearinghaus und der näheren Umgebung statt…..

(PDF) Den kompletten Bericht lesen…

// Von Julia Behr
Medienpädagogin in Haus Neuland, Bielefeld.

Stichworte:, , ,