KommunikationskompetenzAnhang

Die schweigende Mehrheit zum Sprechen bringen – aber wie? Die immer stärkere Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an Meinungsbildungs- und Entscheidungsfindungsprozessen ist ein gesellschaftlicher Megatrend. Er speist sich aus einem „partizipativen Habitus“ der Mitglieder einer modernen, individualisierten und mobilen Gesellschaft, d. h. dem grundsätzlichen Anspruch der Bürgerinnen und Bürger, beurteilen, bewerten, mitentscheiden und/oder mitgestalten zu können. Dieser „partizipative Anspruch“ hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. Allerdings verlief diese Entwicklung nicht synchron mit der Entwicklung von Methodenwissen, Sozial- und Kommunikationskompetenz und anderen Ressourcen bei den verschiedenen Akteuren, so dassWeiterlesen